Welche Einstellungen für WIN Laie bei umsteig auf WIN 11?

Diskutiere Welche Einstellungen für WIN Laie bei umsteig auf WIN 11? im Windows 11 Allgemeines Forum im Bereich Windows 11 Foren; Hallo Vorweg, ich habe noch WIN 10 und habe noch nie mit WIN 11 gearbeitet. Habe aber nun für meine Schwiegermutter einen Laptop bestellt mit WIN...
M

mr.robot

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
10
Hallo

Vorweg, ich habe noch WIN 10 und habe noch nie mit WIN 11 gearbeitet. Habe aber nun für meine Schwiegermutter einen Laptop bestellt mit WIN 11 . Der ist gestern angekommen. Will den die Tage "fertig machen" für sie.
Also paar Apps drauf, Einstellungen setzen , einrichten usw.

WIN 11 war drauf.

Die Nutzerin ist absoluter Pc Neuling und wird sich auch in zukunft nicht selbst um sachen großartig kümmern, was nun Updates und Pflege betrifft. Das sollte beachtet werden.

Daher nun meine frage, was sollte man wo und wie bei WIN 11 einstellen, umstellen usw diesbezüglich. Auch was Datenschutz angeht usw.

Als erstes wollte ich O&O Shut up drauf machen. Das läuft bei mir auch.
Dann Defender und Autoupdates usw einrichten/Einstellen.

Fällt euch sonst noch was ein? Was ist diesbezüglich evtl anders als bei WIN 10 ?
 
Msfreak

Msfreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
468
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
Hallo und erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Vorweg, ich habe noch WIN 10 und habe noch nie mit WIN 11 gearbeitet.
... meine Empfehlung, damit du dich für deine Schwiegermutter kundig machen kannst, installiere dir in einer virtuellen Maschine Windows 11 zum Kennenlernen.
Die Nutzerin ist absoluter Pc Neuling und wird sich auch in zukunft nicht selbst um sachen großartig kümmern, was nun Updates und Pflege betrifft.
... das macht Windows ganz alleine und bedarf i.d.R. keinerlei Eingriffe seitens des Users.
Als erstes wollte ich O&O Shut up drauf machen. Das läuft bei mir auch.
... dir sollte bewusst sein, dass derartige Tools Gift für das Windowssystem sind und u.U. Probleme verursachen können.
Dann Defender und Autoupdates usw einrichten/Einstellen.
... sehr gut 👍 aber da gibt es nichts einzurichten, da schon aktiv.
Was ist diesbezüglich evtl anders als bei WIN 10 ?
... da ist vieles anders, deshalb auch meine Empfehlung mit einer virtuellen Maschine.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
106
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Dein Beitrag zeigt, dass Du wohl selbst nicht so recht weisst, wo Du an der Stelle ansetzen solltest und was Dich erwartet.
Mein Tipp wäre einfach, schnapp Dir jemanden, der hier etwas versiert ist, vielleicht bezahlst Du auch nen Studenten mal für ne Stunde oder zwei, um Deiner Mutter da was nahe zu bringen. Ein VHS-Kurs für Rentner wäre vielleicht auch ein guter Ansatz.

Aber tu Dir und Deiner Mutter den Gefallen und lass sie den neuen Laptop allein nutzen und warten. Wenn das nicht recht klappt, kein Problem, aber wenn immer jemand anders drin "rumpfuscht", dann verliert man im Alter zuerst den Überblick, dann die Kontrolle und letztlich die Lust.
Ich kenne das ganze Spiel von meinen Eltern. Mein Vater kommt aus der IT und meine Mutter musste jahrelang immer zusehen, wie er in ihren Einstellungen und Anwendungen rumexperimentiert hat, um ihr das Leben am Laptop einfacher zu machen. Glaub mir, es ist der fatalste Ansatz.

Also lass sie einfach machen, das wird schon. Und nur helfen, wenn sie fragt und auch dann selbst machen lassen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
977
Als erstes wollte ich O&O Shut up drauf machen.

Die Nutzerin ist absoluter Pc Neuling und wird sich auch in zukunft nicht selbst um sachen großartig kümmern
Fällt Dir der Widerspruch auf?
Du willst doch, dass der Rechner keine besondere Aufmerksamkeit benötigt.
Dann nimm Abstand von Tools, die an Stellen eingreifen, die Du gar nicht beurteilen kannst, geschweige denn eine völlig unerfahrene Userin, an deren Atomwissenschaft Microsoft mit Sicherheit nicht interessiert ist.
 
M

mr.robot

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
10
Also ich hatte den Eindruck , dass das Tool von O+O eigendlich das ist, was man bedenkenlos nutzen kann.
Wie gesagt ich bin ja auch schon im WIN10 Forum lange unterwegs gewesen und mache schon länger was mit dem PC aber nur auf Laien Level.

Wie gesagt wurde mir damals gesagt im Forum das OO ja kein Tuning Tool ist.
Ihr kennt das tool ja sicherlich.

Aber sonst gibt es nichts großartig, was man tuen sollte?

Was mich nun schon störte , ist dieses ganze überall sich anmelden und Online sein mit dem Microsoft Konto, One Drive usw.
Was will ich alles deaktivieren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Fällt Dir der Widerspruch auf?
Du willst doch, dass der Rechner keine besondere Aufmerksamkeit benötigt.
Dann nimm Abstand von Tools, die an Stellen eingreifen, die Du gar nicht beurteilen kannst, geschweige denn eine völlig unerfahrene Userin, an deren Atomwissenschaft Microsoft mit Sicherheit nicht interessiert ist.
Sie soll da ja nicht bei gehen, sondern das will ich nun einmal einstellen wie bei mir und dann ist gut.
 
run.it.2.0

run.it.2.0

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
439
Version
Edition Win 11 Pro ..... Build 22000.856
System
HP H370, i5-8500, DDR4 16 GB Ram, M2 Samsung 980Pro-1TB, Intel Graphic UHD 630
Wie gesagt wurde mir damals gesagt im Forum das OO ja kein Tuning Tool ist.
Ihr kennt das tool ja sicherlich.
Eben weil ich das Tool kenne, hatte es selber eine Weile im Einsatz, kann ich Dir sagen, das ist für unerfahrene Nutzer ungeeignet. Es verstellt normale Systemfunktionen, die auch Folgen für weitere Funktionen haben, was bishin zu Update-Problemen führen kann. Wenn man nicht weiß, was welche Einstellung bewirkt und vor allem, warum genau man hier eine Änderung herbeiführen möchte, kann ich nur von der Nutzung abraten, zumal Du das nicht bei Dir selbst, sondern bei Deiner Schwiegermutter, die ja nichtmal das Funktionieren des normalen Systems kennt, installieren willst. Mir genügen die Datenschutzeinstellungen, die man im System vornehmen kann. Die sollten dann auch allemal für Deine Schwiegermutter ausreichend sein. Meine Empfehlung ist - weniger ist mehr, wenn das Ziel eine problem- u. barrierearme Nutzung sein soll.

Allgemeine Empfehlungen, was man wie bei Win 11 einstellen soll, kann ich kaum geben. Ich denke, Du kommst nicht umhin, Dir die Zeit zu nehmen, Dir das System mal genauer anzusehen. Es funktioniert weitgehend wie Win 10. Die Optik und die Menüführung sind in Teilen anders. Und vor allem ist das Startmenü anders. Daran muss man sich gewöhnen und sich in die Handhabung reinfuchsen. Was Du in den Einstellungen aus Win 10 kennst und bevorzugst, kannst Du zumeist auch in Win 11 einstellen.

Für Deine Schwiegermutter halte die Einstellungen und das System so einfach wie möglich. Und vielleicht solltest Du Dir die Zeit nehmen, nachdem Du selbst das System etwas studiert hast, Deiner Schwiegermutter in einem kleinen Kurs die grundlegenden Handhabungen nahezubringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mr.robot

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
10
Danke, werde ich machen.

Wenn man nicht weiß, was welche Einstellung bewirkt und vor allem, warum genau man hier eine Änderung herbeiführen möchte, kann ich nur von der Nutzung abraten
Ich persönlich finde ja das tool ist ja recht Idiotensicher gemacht, es steht ja alles beschrieben was , was bewirkt. Und alles was mit Updates zu tun hat, kann man ja angeschaltet lassen.
 
run.it.2.0

run.it.2.0

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
439
Version
Edition Win 11 Pro ..... Build 22000.856
System
HP H370, i5-8500, DDR4 16 GB Ram, M2 Samsung 980Pro-1TB, Intel Graphic UHD 630
Ich erinnere, wir hatten hier mindestens 1nen Thread mit Update-Problemen, die durch O&O verursacht waren.

Das Tool ist noch eines der besseren seiner Art, weil der Programmierer wirklich mit Beschreibungen erklärt, was die Einstellungen bewirken. Die Verkettungen mit anderen Funktionen und Diensten sind aber auch dabei nicht vollständig ersichtlich. Ich rate nicht generell von dem Tool ab. Ich stelle mir nur Deine Schwiegermutter vor, wenn die mal ein Problem hat. Je besser man das eingrenzen kann, desto schneller und besser kann man helfen. Zusätzliche Tools verkomplizieren eine Fehlersuche.
 
M

mr.robot

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
10
Da gebe ich dir natürlich recht. Ich habe bei mir auch nochmal drüber geschaut und ich werde das tool nun mal drauf lassen aber es die Einstellungen auf die nötigsten und offensichtlichsten beschränken.

dann danke bis hierhin erstmal
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
290
Ort
Tor zur Welt
Ich persönlich finde ja das tool ist ja recht *Idiotensicher gemacht,

Genau,
ich lese jetzt schon vor meinem inneren Auge,
wenn die Schwiegermutter per WhatsUpp ,Teams oder Skype ihre Bridge-Runde
nicht sieht, weil O&O die Webcam *blockt.::p:

Ich nutze O&O auch,
empfehle aber vor jedem Windows Upgrade
dessen Einstellungen komplett zurückzusetzen.
Insofern holst Du ihr hauptsächlich mögliche Fehlerquellen damit ins System
( wie von den Anderen korrekt erwähnt).

Und das nur, weil Puterbild das erheben von Telemetrie Daten als " Spionage" betitelt.
Das ist genau wie der CCleaner, portable ein gutes Tool > wenn korrekt bedient.
Alle Funktionen gibt's aber auch mit Boardmitteln ( unbequemer, aber ohne Nebenwirkungen).

Um das Betriebssystem " richtig rund" zu machen, gäbe es da noch Classic Shell....:irony
 
M

mr.robot

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
10
danke für deinen Beitrag


empfehle aber vor jedem Windows Upgrade
Damit meinst du auch die großen Upgrades oder jedes kleine Auto Update?
Und damit meinst du dann den Einstellungspunkt "Werkseinstellungen setzen" oder was ist bei dir rücksetzen?

Und das nur, weil Puterbild das erheben von Telemetrie Daten als " Spionage" betitelt.
Ich kann ja auch nur glauben was man so ließt. Ist das alles denn gar nicht so wild?
Also ich habe ja nichts zu verbergen, aber das alles was das System da so treibt und ich per O&O deaktiviert habe ist ja schon einiges.....


O&O ist ja quasi nur eine .exe
Wie ist denn das , wenn man das alles gar nicht mehr haben will und die Einstellungen weg sollen. Durch das löschen der exe wird da ja bestimmt nicht viel passieren oder?

Und diese wiederherstellungspunkte die er setzt. Wo finde ich die Überhaupt wieder? Sind das die von/über WIN selbst?

Noch eine frage zu OO weil ich mich gearde damit etwas befasse. Wenn ich alle Schalter auf ROT stelle, dann nimmt er ja keine Einstellung vor und es wäre so als wäre das Programm gar nicht Aktiv. Richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
290
Ort
Tor zur Welt
Hallo,
O&O Shutup ist ja eine portable Anwendung. Deshalb wird sie nicht installiert. Trotzdem solltest du sie als Administrator ausführen. Die Aufforderung der Software, ein Wiederherstellungspunkt zu erstellen, musst Du annehmen. Dann wird ein Windows System Wiederherstellungspunkt erstellt.

Dieses würde ich trotzdem einmal überprüfen, da ich schon Systeme gesehen habe, wo zumindest kein Windows Wiederherstellungspunkt erstellt wurde.
Shutup selbst dürfte seine Wiederherstellungspunkte in seiner Konfigurationsdatei abspeichern
( Ursache für evtl. Probleme, wenn Du den Ordner „einfach entsorgst“.)

Alles Rot bedeutet meines Wissens, das Du alle nicht empfohlenen Einstellungen anwendest, also alle möglichen Einschränkungen aktivierst.

Grün bedeutet nur die empfohlenen Änderungs Punkte.
Da ist mir gerade unklar,wovon wir sprechen.
Bild anbei*.

Schaue dir das besser noch mal genau an. Würdest du einfach die portable.exe löschen , ist fraglich, ob Du dann nachträglich alle Punkte wiederherstellen kannst.

Ich empfehle O&O auch bei Updates und nicht nur bei Windows Upgrades zurückzusetzen. Es ist häufig ein Verursacher für Probleme bei Windows Updates, auf anderen Systemen läuft es problemfrei. Deshalb im Zweifelsfall lieber darauf verzichten.




*

03.png





Ich möchte noch mal deutlich machen,
es entzieht sich meinem Verständnis,
warum man " als Laie" meint, gleich etwas optimieren zu müssen,
statt das BS als solches erst einmal richtig kennenzulernen!?
 
run.it.2.0

run.it.2.0

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
439
Version
Edition Win 11 Pro ..... Build 22000.856
System
HP H370, i5-8500, DDR4 16 GB Ram, M2 Samsung 980Pro-1TB, Intel Graphic UHD 630
Die meisten der Punkte, die ich da sehe, kann man über die normalen Einstellungen abwählen. Ich meine, ich hatte das zu Win 10-Beginner-Zeiten vornehmlich installiert, weil ich die Peer to Peer Übermittlung abstellen wollte. Da gab es die Eigenschaft, dass der eigene PC zur Übermittlung von Update-Dateien auf fremde Rechner genutzt werden sollte und auch wurde und man selbst Dateien von fremden Rechnern bekam. Das fand ich nun gar nicht gut. Das gibt es meine ich so heute gar nicht mehr. Auch hat MS nachgebessert, nicht zuletzt auch entsprechend der DSGVO, was man alles einstellen und ablehnen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mr.robot

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
10
Alles Rot bedeutet meines Wissens, das Du alle nicht empfohlenen Einstellungen anwendest, also alle möglichen Einschränkungen aktivierst
Da versiehst du dich glaube ich mit den Punkten hinten am ende. Die sind damit gemeint glaube ich.
Was ich meinte sind ja die Schieberegler.

Ich empfehle O&O auch bei Updates und nicht nur bei Windows Upgrades zurückzusetzen. Es ist häufig ein Verursacher für Probleme bei Windows Updates, auf anderen Systemen läuft es problemfrei. Deshalb im Zweifelsfall lieber darauf verzichten.
Da diese Updates ja Automatisch ablaufen und ich das System ja auch nicht immer im Blick habe , kann man dann ja wirklich sagen, das man es besser löschen kann.
Die meisten der Punkte, die ich da sehe, kann man über die normalen Einstellungen abwählen.
Klar, das ist bestimmt auch ein Stück weg gemütlichkeit. Weil ich wüsste ehrlichgesagt nicht , wo ich die meißten dieser Einstellungen finden sollte. Weder bei WIN 10 noch bei WIN 11 .

So hat man alles an einem Fleck. In dem Tool.

Wenn ich wüsste das ich mit meiner Annahme richtig liege das wenn die Schieberegler auf Rot sind, das Programm Quasi gar nichts macht, könnte ich zumindest auf meinem Rechner ja das Programm drauf lassen und nur ein paar sachen Aktiv lassen.
 
run.it.2.0

run.it.2.0

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
439
Version
Edition Win 11 Pro ..... Build 22000.856
System
HP H370, i5-8500, DDR4 16 GB Ram, M2 Samsung 980Pro-1TB, Intel Graphic UHD 630
Wie ich es verstehe, ist ROT = nicht gesetzt. Da musst Du aber schauen, ob ein Nichtsetzen eine Einstellung von Win aktiv hält und sie bei Setzen deaktiviert - oder eben umgekehrt.
 
M

mr.robot

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
10
https://www.potsdamer-steuerforum.de/fileadmin/projects/zim/files/ZIM_empfehlung_W10.pdf

Ich finde sowas hier interessant, so ab Seite 5
Das ZIM empfiehlt generell, alle Funktionen abzuschalten („grüne“ Schieberegler) mit Ausnahme folgender Einstellungen:

Es sind ja Seiten oder Doks wie diese, die die User ja dazu verleiten sowas zu nutzen.
Solche Seiten abseits von Klatsmedien gibt es viele zu dem Thema


Eine frage noch, ich wollte auf dem neuen Laptop das O&O nun nicht drauf machen.
finde ich denn alle relavanten Einstellungen unter dem Punkt "Datenschutz und Sicherheit"
Oder wo ist das noch versteckt?
 
Zuletzt bearbeitet:
run.it.2.0

run.it.2.0

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
439
Version
Edition Win 11 Pro ..... Build 22000.856
System
HP H370, i5-8500, DDR4 16 GB Ram, M2 Samsung 980Pro-1TB, Intel Graphic UHD 630
Diese Seiten zeigen aber auch, z.B. ab Seite 8. wie, wo und was man in Windows dazu einstellen kann. Verringerst Du die minimalste Telemetrie-Übertragung darüber hinaus mit einem Tool, vermindert es die Diagnosefähigkeit zu dem entsprechenden Gerät durch MS. Dann sondern solche Nutzer womöglich einen Mecker- od. Hilfe-Thread ab, nichts geht, Fehler, MS kann nicht reparieren, etc.

Ich gebe auch ungern persönliche Daten preis. Ich habe kein Konto auf einer Social-Media-Plattform, ich habe keine Payback-Karten u. Ähnliches. Bei MS ist mir bewusst, dass ein Teil meiner Daten für MS sichtbar und nutzbar sind. Ich wäge hierbei ab, inwieweit das auch für mich nützlich ist und stelle die Übermittlung, soweit möglich darauf ein. Wenn Du die Lizenz-Bestimmungen von MS durchliest, wirst Du feststellen, dass Du manche Datenübermittlung weder mit einem Tool, noch durch Einstellungen vermeiden kannst. Das nehme ich in Kauf, da ich das Produkt nutzen möchte.

Wie machst Du das mit Deinem Handy? Da sammelt meiner Annahme nach der Anbieter herheblich mehr Daten als MS. Da wird das aber nicht als Spionage bezeichnet. Und was Anbieter von Tools an persönlichen Daten sammeln - da darf man erst gar nicht drüber nachdenken, sonst würde man gar kein Tool mehr nutzen wollen. Auch MS ist an Daten interessiert, wie jeder andere Anbieter auch. Soweit es personalisierte Daten sind, stammen die vorwiegend aus dem Internet-u. Gaming-Bereich. Da kannst Du 1. die Werbe ID abschalten und 2. Edge und Bing nicht nutzen und in Google Chrome entsprechende Einstellungen tätigen, da MS und Google Nutzerdaten teilen.

Was das System angeht, interessiert MS hauptsächlich aus technischer Sicht, wie das System mit der Hardware performed. Schließlich möchte der Nutzer doch ein System und Updates mit möglichst wenig Bugs. Das kann MS nur mit Hilfe der Nutzer leisten, indem es schaut, wie es bei ihnen läuft. Ein Teil der Daten wird tatsächlich für Diagnosezwecke genutzt. Die übermittelten Daten werden meines Wissens anonymisiert nach der Übetragung. Diese Daten werden z.B. auch mit Intel geteilt.

Mir erschließt sich nicht wirklich, wovor der geneigte Nutzer sich so wehement vor MS schützen will. Was die Nutzer freiwillig im Netz und bei anderen Anbietern an persönlichen Daten preisgeben, überwiegt häufig bei weitem gegenüber dem, was man durch normale entsprechende Einstellungen im System an MS übermittelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welche Einstellungen für WIN Laie bei umsteig auf WIN 11?

Welche Einstellungen für WIN Laie bei umsteig auf WIN 11? - Ähnliche Themen

Windows 11 - Datenlimit für getaktete Internetverbindung einstellen als Warnung oder als Kontrolle: In der Regel nutzt man den Windows 11 PC auch ein Windows 11 Laptop in einem LAN oder WLAN, für das dann keine zusätzlichen Kosten anfallen. Je...
Oben